Schüler im durch Absperrbänder gekennzeichneten toten Winkel eines LKW

Am Freitag, den 17.11.2019 stand ein lila-blaues Müllauto vor der ersten Stunde auf unserem Schulhof. Der tote Winkel war mit Pylonen und Absperrband vor und neben dem LKW markiert. Außerdem waren eine freundliche Frau und drei nette Männer dabei, die uns Fragen beantwortet haben. Zuerst stand die ganze Klasse im toten Winkel rechts neben dem Müllauto. Danach durften immer zwei in den toten Winkel vor dem Auto stehen und 2 gaben im LKW einem Mitarbeiter ein Zeichen, wann sie die Kinder davor nicht mehr gesehen haben. Es war krass wie schnell man die Kinder davor verschwunden waren! Bei dem Projekt haben die Klassen 3 und 4 teilgenommen. Im Klassenzimmer bekam jeder danach ein Papp-Modell vom toten Winkel. Das war ein tolles Erlebnis!

von Felix und Jaron aus der 4a

Link zum Artikel in der Esslinger Zeitung vom 18.11.2019

Coronavirus: Landesweite Schließung von Schulen, Kindertageseinrichtungen und der Kindertagespflege ab Dienstag, 17. März 2020 bis Ende der Osterferien

Weitere Infos
X myStickymenu