Am 2. Oktober 2019 hatten wir Besuch von der Fledermaus-Expertin Frau
Bausenwein aus Tübingen.Frau Bausenwein kam für 2 Stunden zu uns in die Schule, um ihre kleinen Tierchen vorzuführen und uns viel Wissenswertes und wichtige Informationen über diese Wildtiere zu vermitteln. Fledermäuse sind die einzigen Säugetiere, die fliegen können. Sie haben ein einzigartiges Gehör und können damit ihre Beute erkennen. Sie stoßen im Flug Echolaute aus, die zu ihnen zurückkehren. Je länger das Echo für die Rückkehr braucht, desto weiter sind die Gegenstände oder die Beutetiere entfernt. Frau Bausenwein lebt in Tübingen mit etwa 40 Fledermäusen zusammen. Manchmal trägt sie die Kleinen am Hals unter ihrem T-Shirt und geht sogar mit ihnen einkaufen.
Die Fledermäuse, die bei ihr wohnen, waren allesamt verletzt und nicht mehr lebensfähig in der freien Natur. Frau Bausenwein pflegt die kranken Tiere gesund und gibt ihnen ein neues Zuhause.
Einige ihrer Fledermäuse hatte Frau Bausenwein bei ihrem Besuch bei uns dabei, so zum Beispiel die „Kleine Hufeisennase“, die Zwergfledermaus oder
auch eine Wasserfledermaus.
Wir durften die Tierchen streicheln und ihr warmes Fell am Ohr spüren.
Wir haben gelernt, dass Fledermäuse vom Aussterben bedroht sind und auf der „Roten Liste“ der bedrohten Tierarten stehen. Sie brauchen unseren Schutz.
Bittet eure Eltern, dass sie alte Bäume und Gärten nicht zerstören und dass sie auf giftige Pflanzenschutzmittel und Insektensprays verzichten.
Das waren 2 echt interessante Schulstunden für die Klassen 2, 3a und 3b.

Bericht von den Schülerinnen und Schülern der Klasse 3b

Achtung: Termin der Mitgliederversammlung ist verschoben

X